23.05.2017

farbe² - Binia Scheuermann und Lars Gross

Binia Scheuermann und Lars Gross

Interviewpartner
Binia Scheuermann und Lars Gross
Farbe2 - Scheuermann & Gross GbR
Sachsenheim
www.farbehoch2.de

Seminarteilnahme im März 2016
Finanz- und Zukunftsplanung im Handwerk

Interview
Bärbel Daiber
Redaktion Mappe

Mit freundlicher Genehmigung von
Binia Scheuermann und Lars Gross am 22. Mai 2017.

Mappe: Frau Scheuermann, Herr Gross, warum haben Sie sich von Herrn Steinseifer in dem Seminar Finanz- und Zukunftsplanung coachen lassen?

Genau genommen war es Heiko Geiger, ein Mitglied von Herrn Steinseifers Expertenteam, der das Seminar geleitet hat. Als Steuerberater hat er in diesem Bereich natürlich sehr weitreichendes Wissen und Erfahrungen, so dass wir, als kleiner Handwerksbetrieb, hiervon natürlich nur profitieren können. Die Entscheidung, ein Steinseifer Seminar zu besuchen, viel uns nicht schwer, da wir schon länger Herrn Steinseifers Newsletter und Unternehmenstipps (Tipp des Monats) verfolgen und deshalb wussten, dass er praxisrelevante Seminare bietet, die auf die Bedürfnisse von Handwerkern zugeschnitten sind.

Mappe: Woran haben Sie gemerkt, dass Sie einen Impuls von außen brauchen?

Getreu dem Motto "Stillstand ist Rückschritt" ist uns generell viel daran gelegen, uns regelmäßig weiterzubilden und unseren Horizont zu erweitern. Denn die Gefahr, betriebsblind zu werden, lässt sich nur durch regelmäßigen Input von außen vermeiden, der einen herausfordert sich und seine Arbeit immer wieder zu überdenken. Das gilt für Themen der Betriebsführung genauso wie für fachliche, technische und gestalterische Bereiche.

Mappe: Welche neuen oder überraschenden Erkenntnisse hat Ihnen das Coaching gebracht?

Aufgrund der umfangreichen Ausbildung im Bereich Betriebsmanagement gab es keine "grundlegenden Neuigkeiten", aber die Auffrischung und Vertiefung des Wissens war sehr wertvoll und gab neue Impulse für den Arbeitsalltag, den vieles verliert man im Tagesgeschäft aus den Augen.

Mappe: Was konnten Sie davon bereits umsetzen?

Einige kleine Dinge konnten in der Finanzplanung verbessert werden. Ein größerer Posten wird noch die Aufarbeitung der Zahlen und Daten des letzten Geschäftsjahres 2016, hier stehen wir in direktem Kontakt mit Herrn Geiger. Aber sicher ist, dass wir das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht haben und somit weiter daran arbeiten können, die gelernten Seminarinhalte in unserem Betrieb umzusetzen. Luft nach oben ist immer.

Mappe: Was glauben Sie wäre ohne das Seminar in Ihrem Betrieb passiert?

Das ist schwer zu sagen, denn es lief ja vorher auch schon ganz gut. Allerdings ist sicher, dass wir jetzt sensibler für das Thema Finanz- und Zukunftsplanung, was langfristig zur Folge haben wird, dass wir finanziell gut aufgestellt sind und unsere Finanzlage kein Zufallsprodukt ist, sondern wir diese aktiv gestalten.

Mappe: Haben Sie sich vorher schon anderweitig coachen lassen?

Im Bereich der Finanzplanung noch nicht, aber in anderen Bereich des Betriebsaltages schon des Öfteren. Da uns, wie schon erwähnt, eine kontinuierliche Weiterbildung sehr wichtig ist.

Mappe: Planen Sie weitere Beratungen zu buchen (falls ja, was) oder haben Sie seitdem wieder etwas gemacht?

Nein, ein Steinseifer-Seminar haben wir seitdem noch nicht wieder besucht, wir planen aber im Laufe dieses Jahres das mehrtägige Chefseminar zu besuchen.

Mappe: Inwiefern haben Ihre Mitarbeiter und Kunden von diesem Coaching profitiert?

Das Seminar zur Finanz- und Zukunftsplanung, diente in erster Linie dazu, uns als Betrieb solide und zukunftsfähig zu machen. Somit kann man wahrscheinlich erstmal keinen direkten Nutzen für den Kunden festmachen, indirekt profitieren Kunden dennoch langfristig von einem Betrieb der gut organisiert ist und seine Finanzplanung im Griff hat, denn das hat ja auch Auswirkungen auf andere Bereiche. Es macht uns verlässlich und handlungsfähig.

Klaus Steinseifer 1

Wollen Sie mit mir sprechen, haben Sie Fragen an mich?
Schreiben Sie mir:
klaus.steinseifer@steinseifer.com
Ich freue mich auf hre Nachricht!